Es juckt an den Händen – kein Problem:

Hier gehen wir möglichen Ursachen juckender Hände und Gegenmaßnahmen auf den Grund.

Nimm dir nur 5 Minuten Zeit zum Lesen und du bekommst das Problem in den Griff.

Das Problem juckender Hände bei Mann und Frau

juckende HandDie Hände sind unser meist genutztes Werkzeug. Wir schreiben, essen, trinken, waschen und tippen mit Ihnen – ohne Hände hätten wir ein ziemliches Problem. Genau deshalb kann Juckreiz an den Händen so nervtötend sein. Da man mit den Händen viel erledigt, stehen sie auch stets im Fokus der Aufmerksamkeit und so fällt es schwer sich von einem andauernden Jucken abzulenken. Ob Mann oder Frau, das Problem betrifft beide Geschlechter gleichermaßen und kann meist auf ähnliche Art bekämpft werden.

Auf dieser Seite fassen wir für dich Ursachen, Hausmittel und sehr wirksame Methoden zusammen, die dir helfen Juckreiz an Händen effektiv zu beruhigen und endgültig los zu werden.

Denn es gibt schönere Dinge, die du mit deinen Händen tun kannst, als an ihnen zu kratzen.

 

Die richtige Vorbehandlung

Bevor wir dir einige Hausmittel und Spezialprodukte vorstellen, möchten wir hier erst einmal auf die richtige Vorbehandlung eingehen. Folgende Punkte solltest du im Alltag beachten:

Keime und Bakterien befinden sich überall in unserer Umgebung. Wenn die Haut mit Reizstoffen überfordert ist, kann sich das in Juckreiz äußern. Deshalb solltest du auf ein hygienisches Umfeld achten, damit du Juckreiz und Hautproblemen keine Chance gibst.

Diese Maßnahmen können Juckreiz vorbeugen:

  • Regelmäßig die Hände waschen. Damit reinigst du die Haut und befreist sie von Giftstoffen.
  • Auf ein hygienisches Umfeld achten: Tischflächen sowie bei Arbeit am Computer Tastatur und Maus regelmäßig reinigen. Hier bilden sich leicht Bakterienherde, die die Hände belasten können.
  • Bei trockener Haut an den Händen: Eine gut verträgliche Handcreme benutzen, die alltagstauglich ist. Meistens genügt es, wenn du deine Hände 2-3 mal am Tag eincremst. Wir finden diese Handcreme besonders gut, weil sie wirklich sehr schnell einzieht und keinen öligen Film auf der Haut hinterlässt

Hausmittel gegen juckende Hände

Natürlich sind juckende Hände nicht erst ein Phänomen des 20. und 21. Jahrhunderts. So gibt es auch eine große Auswahl an Hausmittelchen gegen juckende Hände, die sich im Laufe der Zeit einwickelt haben. 3 davon stelle ich dir hier vor:

Juckende Hände? Die besten Tipps gegen Juckreiz an Händen 1

Nummer 1: Essig

Möglicherweise überraschend, ist Essig jedoch ein bewährtes Hausmittel gegen Juckreiz. Essig wirkt gleich gegen 3 Ursachen von Juckreiz: Bakterien, Pilze und Entzündungen. Seine antiseptischen Eigenschaften, insbesondere die von hochwertigen Essigsorten aus Früchten wie etwa Apfelessig, wirken beruhigend auf die Haut und können so den Juckreiz lindern.

Anwendung:

  • Bei kleinflächigem Juckreiz: Auf die betroffene Stelle auftupfen und eine Viertelstunde einwirken lassen. Danach mit Wasser abwaschen.
  • Bei großflächigem Juckreiz: 2-4 Tassen Essig ins Badewasser gießen und ein Vollbad nehmen. Nach den Anwendung kurz abbrausen.
  • Besonders gut wirken hochwertige Fruchtessig-Sorten mit Bio-Qualität, etwa ein guter Juckende Hände? Die besten Tipps gegen Juckreiz an Händen 2Bio-Apfelessig oder, wer es geruchlich etwas frischer mag, ein japanischer Yuzu-Essig , der riecht nämlich frisch-zitronig.

Nummer 2: Zinnkraut

Zinnkraut, auch als Acker-Schachtelhalm bekannt, war lange Jahre als Heilpflanze in Vergessenheit geraten. Wieder bekannt gemacht wurde sie vom berühmten Pfarrer und Hydrotherapeuten Sebastian Kneipp. Dieser setzte sie unter anderem zur Behandlung von Juckreiz ein.

Der dabei in Zinnkraut enthaltene Hauptwirkstoff ist Kieselsäure. Kieselsäure hat zwei wichtige Eigenschaften, die zur Stärkung der Haut beitragen: Sie fördert die Erneuerung der Hautzellen, was die Haut nach Strapazen wieder stärkt, und sie bindet Feuchtigkeit in der Haut, so ist die Haut gut gegen schädliche äußere Einflüsse geschützt

Anwendung:

  • Drei Hände voll Zinnkraut in drei Liter Wasser aufkochen. Den Sud etwa 10 Minuten kochen lassen,
  • Sud sieben und abgießen, anschließend, je nach vorhandener Zeit, den Sud auf einer kalten Herdplatte abkühlen lassen oder alternativ in einem kalten Gefäß im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Zwei Möglichkeiten gibt es weiter zu verfahren:
    • Ein Handbad im Sud nehmen. Etwa 15 Minuten sind hier empfehlenswert, damit die Wirkstoffe ihre Wirkung entfalten können.
    • Eine Mullbinde im Sud tränken und die juckende Stelle umwickeln. Auch hier empfiehlt sich eine Einwirkzeit von etwa 15 Minuten.
    • Anschließend die Hände mit kalten Wasser abwaschen – fertig!
  • Wenn der Juckreiz über die Hände hinausgeht, geht das Ganze auch als Juckende Hände? Die besten Tipps gegen Juckreiz an Händen 3Zinnkraut-Ölbad.

Die beste Lösung: Halicar Salbe

Jahrelange Erfahrungen haben gezeigt, dass einige Mittel besonders wirkungsvoll sind. So stellten Ärzte früh fest, dass eine Urtinktur aus “Cardiospermum halicacabum”, der Ballonrebe, einer tropischen Schlingpflanze, sehr effektiv gegen Juckreiz und Entzündungen der Haut wirkt. Diese Heilpflanze ist im subtropischen Afrika und Amerika beheimatet und in Indien zu finden. Glücklicherweise muss man die Weite Reise nicht selbst auf sich nehmen, sondern kann sich die Tinktur bequem als Salbe bestellen.

Folgende Vorteile gibt es dabei:

  • Halicar Salbe ist ein homöopathisches Arzneimittel und gilt als besonders gut verträglich. Sie kann auch in Kombination mit anderen WIrkstoffen eingesetzt werden.
  • Die Creme lindert Rötungen, Entzündungen und Juckreiz und geht damit gleichermaßen effektiv gegen Ursache und Symptom deines Problems vor.
  • Anwendung: Die Salbe kann bis zu 3x Täglich auf die juckende Stelle aufgetragen werden. Sie wird dabei dünn aufgetragen und leicht einmassiert.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen